Schnee-Sonntag Teil 2

Es war eins dieser speziellen Wochenenden in diesem Winter. Während der Woche noch strahlender Winterhimmel und damit gute Aussichten für eine Wintergolfrunde am Wochenende, doch dann am Sonntag… Schneefall. Was machen Golfer also an einem Schnee-Sonntag?

Das mit dem Teil 2 liegt übrigens daran, dass ich vorher ein kürzeres Video auf Facebook gepostet hatte, auf dem ich entlang der Mittellinie geputtet hatte. Das rief jedoch den Puttguru (Horst Rosenkranz) auf den Plan – entlang der Mittellinie ist natürlich nicht unbedingt eine sinnvolle Übung. Daher hier also Teil 2 mit Diagonalputts ;-).

Jeder Schlag zählt – schon mal was von Mark Broadie gehört?

Letztens unterhielt ich mich nach einem Golf Turnier mit einem meiner Mitspieler über die relative Bedeutung des Puttens im Vergleich zum langen Spiel. Meine Aussage, dass der typische Normal-Hacker die meisten Schläge beim langen Spiel verliert, erntete allgemeines Kopfschütteln. Nein, das Kurzspiel und besonders das Putten sei wesentlich wichtiger, u.a. weil dieser Teil des Spiels ja die meisten Schläge ausmache. Meine Frage: kennt jemand Every Shot Counts (2014) von Mark Broadie? Kopfschütteln oder oberflächliches „Ja klar“, was ich als „davon gehört aber nicht gelesen“ einstufe. Aus diesem Grund versuche ich hier mal einige Aspekte seines Buchs aufzuzeigen – quasi als Appetithappen. Bevor ich’s vergesse: das Buch wurde leider bisher nicht übersetzt und daher sind Kenntnisse der englischen Sprache notwendig. Jeder Schlag zählt – schon mal was von Mark Broadie gehört? weiterlesen

Golf á la Bitche

Normalerweise schreibe ich nur selten über einzelne Golfplätze, aber nachdem wir (mit Freunden) ein Wochenende golfend und schlemmend im Elsaß verbracht haben und dabei den französischen Golfplatz Golf de Bitche kennenlernen durften, ist es nun so weit. Und natürlich fange ich mit einem ausserordentlich schönen Exemplar an. Golf á la Bitche weiterlesen

Workshop mit Shawn Clement in Paris

Ein paar Monate nachdem ich im Herbst 2010 mit dem Golfen begonnen hatte, entdeckte ich bei meinen üblichen Internetstreifzügen Shawns Wisdom in Golf Website und den dazugehörigen YouTube Kanal. Shawn ist einer der bekanntesten Golf-Lehrer im Internet und unterrichtet am Richmond Hill Golf Learning Center nördlich von Toronto (Kanda). Seine Methode Golf-Wissen und -„Weisheiten“ (Wisdom) zu vermitteln hat mich von Anfang an angezogen. Aber wie das immer so ist: manchmal muss man den „großen Meister“ erst persönlich treffen, bevor es klickt. Normalerweise kommt er nie beruflich nach Europa aber Anfang Mai 2015 war es soweit und Shawn lud zu einem Workshop in Vierer-Gruppen vor den Toren von Paris im Mont Griffon Golf Club ein. Es gab zwei Sessions Pro Tag an mehreren, aufeinanderfolgenden Tagen, von denen ich eine buchte. 375 US-Dollar für rund drei Stunden (es wurden dann eher 3 3/4) plus Hotel- und Anreise (der Firmenwagen hat die Reisekosten etwas gemildert) sind kein Pappenstiel und wollen wohlüberlegt sein. Pro halbe Stunde (die übliche Trainereinheit) gerechnet ergeben sich daraus US 50.-, was schon „etwas“ überschaubarer klingt. Eins vorweg… es war die sinnvollste Golfinvestition, die ich je getätigt habe.

Workshop mit Shawn Clement in Paris weiterlesen

Fünf Tage in Belek

Für ein Golf spielendes Ehepaar mit zwei schulpflichtigen Kindern gibt es nicht allzu viele Gelegenheiten mitten im Winter zu Zweit für ein paar Tage seinem Hobby zu frönen. Wenn sich dann mal aufgrund günstiger Schulausflüge eine Chance ergibt, muss man diese am Schopf packen. Ich habe ja schon von dem Spaß berichtet, den man haben kann, wenn man heutzutage einen Billig-Flug buchen will – glücklicherweise ging es nicht so weiter.

Sueno Dunes (Belek), Bahn 18 - links die Dunes Starter-Hütte
Sueno Dunes (Belek), Bahn 18 – links die Dunes Starter-Hütte

Im Gegensatz zu Ryan Air fliegt die türkische Billig-Airline SunExpress nicht aus dem im Hunsrück versteckten Haan sondern direkt aus Frankfurt Rhein-Main Terminal 2, d.h. die Logistik ist einfach und die Abwicklung am Flughafen so professionell wie für jeden meiner British Airways Geschäftsflüge.

Fünf Tage in Belek weiterlesen

Billig-Flieger und derlei Portale sind auch nur Abzocker

Als Banker ist man ja einiges gewöhnt. Mittlerweile rangiert unser Ansehen in der Bevölkerung knapp über dem des ältesten Gewerbes der Welt. Angeblich verkaufen wir Sachen die keiner braucht zu überhöhten Preisen mit versteckten Kosten und der Garantie, dass man als Kunde belogen und betrogen wird. Wie gut, das andere Branchen in dieser Hinsicht zuverlässiger und ehrlicher arbeiten. Schauen wir uns zum Beispiel das Reiseportal fluege.de und die Fluggesellschaft Sun Express an.

Billig-Flieger und derlei Portale sind auch nur Abzocker weiterlesen